Betonfertigungs­technikerin / Betonfertigungs­techniker

Beschreibung des Lehrberufes

BetonfertigungstechnikerInnen stellen Betonwaren oder Betonfertigteile für den Hoch- und Tiefbau her. Zu ihren Erzeugnissen zählen z. B. Mauersteine, Randsteine, Treppen, Rohre und Schächte, Fundamente oder Balken. Bei der Herstellung konstruktiver Betonbauteile stellen sie Schalungen aus Holz oder Stahl und Bewehrungen her, in die der Beton eingebracht wird. Sie bedienen die Fertigungsmaschinen, Förder- und Mischanlagen, reinigen und warten diese.

Das sind deine Aufgaben 

• Schalungen und Formen nach Zeichnungen und Konstruktionsplänen anfertigen
• Betonstahldrähte und -rahmen (Bewehrungen) schneiden, biegen und in die Schalungen verlegen
• Betonmischungen berechnen und Materialien auswählen, wie z. B. Sand, Kies, Sandsteinschotter
• Farbstoffe und andere Zusatzstoffe, Wasser, Zement usw. beigeben und mischen
• Förderanlagen und Betonmischanlagen bedienen
• flüssige Betonmischungen in die Schalungen einfüllen
• Formenteile und Schalungen nach Erhärten der Betonschichten entfernen
• Oberflächenbehandlungen an Betonwaren durchführen (z. B. mit Dampf, Wasserbehandlung - um Risse zu verhindern)
• Maschinen, Gerätschaften und Anlagen reinigen und warten
• Betonwaren und Betonfertigteile transportieren, montieren und verlegen

Besonderheiten dieses Berufes 

• Arbeit im Team
• Arbeit im Freien
• Mobilität (wechselnder Arbeitsort)

Hier kannst du arbeiten

• Betriebe der gewerblichen und industriellen Betonwarenerzeugung
• Zementindustrie

Diese Eigenschaften solltest du mitbringen

  • gute körperliche Verfassung
  • handwerkliches Geschick
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Kraft
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sicherheitsbewusstsein
  • technisches Verständnis

Lehrzeit

3 Jahre

Lehrlingsentschädigung

  • aktualisiert am 17.01.2018
  •  1. Lehrjahr : 678
     2. Lehrjahr : 1010
     3. Lehrjahr : 1512

 

nach oben