Gemeinsam stark: Plattform „LEHRE IM WALGAU“

Als Fortführung und Erweiterung der Initiativen HiPos , Zone L und der Lehrlingsinitiative Frastanz präsentiert sich seit Herbst 2014 das Walgauer Gemeinschaftsprojekt „Lehre im Walgau“, welches das größte Projekt der Wirtschaft im Walgau gGmbH ist.

Fokus des Projektes

Zu den primären Zielen zählen Informationsaustausch und Kommunikation zwischen Unternehmen, Lehrlingen, Schülern, Lehrern und Eltern zum Thema Lehre.

Weiters unterstützt die Lehrlingsinitiative ihre Mitgliedsbetriebe bei der effizienten Rekrutierung von Lehrlingen und bei der kontinuierlichen Verbesserung ihrer Ausbildung.

Konkret werden Kurse für Lehrlinge und Ausbilder, Erfahrungsaustausch zwischen Ausbildern und Betrieben, Infos und Veranstaltungen wie die “Lehrlingsmesse” oder die „Nacht der Ausbildungsbetriebe“ für den ganzen Walgau angeboten.

Als Interessensvertretung sieht sich Lehre im Walgau auch als Sprachrohr für die Zusammenarbeit mit Schulen und Wirtschaftsorganisationen.

Durch Öffentlichkeitsarbeit unterstreicht Lehre im Walgau den hohen Stellenwert der Lehre für Wirtschaft und Gesellschaft.

Momentan sind 66 Betriebe, in denen 295 Lehrlinge in 86 verschiedenen Lehrberufen ausgebildet werden, mit dabei.

Organisation

Der Kopf der Lehrlingsinitiative ist die Projektgruppe, die im Moment 9 Mitglieder (Geschäftsführer und Ausbilder aus den Mitgliedsbetrieben) hat. Die Koordination und Umsetzung des Projektes wird von Daniela Gmeiner, Marion Gohm und Isabella Kieber gewährleistet. Immer wieder hilfreiche Inputs kommen aus dem Lehrlingsrat. Dieser hat im Moment 5 Mitglieder (Lehrlinge aus den Mitgliedsbetrieben). Der Vorsitzende des Lehrlingsrates hat auch einen Sitz in der Projektgruppe.