Ein Nachmittag voller Berufsperspektiven am ersten Firmentag in Nenzing

Auf berufspraktische Firmentage im besonderen, weil zweiteiligen Format dürfen sich die Schülerinnen und Schüler der Sportmittelschule Nenzing in diesem Jahr freuen! Nun ging der erste Termin erfolgreich über die Bühne, gestaltet von tollen Mitgliedsbetrieben:

  • Bertsch Energy
  • Collini GmbH
  • Hartmann Fensterbau
  • Ideengärtnerei Müller
  • Tomaselli Gabriel Bau / Karl Gabriel Baumeister
  • Raiffeisenbank im Walgau

dav sdr dav dav sdr Firmentag Nenzing mit Lehre im Walgau und Ideengärtnerei Müller

 

Einblicke in 18 unterschiedliche Ausbildungsberufe

Für die knapp 80 teilnehmenden Jugendlichen, die an der Mittelschule Nenzing die 3. Klasse besuchen, gab es wahrlich viel zu entdecken und zu erfahren. Von der Bankkauflehre bis hin zum Profi-Schweißer, vom Floristen bis zur Maurermeisterin – die Jugendlichen durften viele berufsnahe Arbeiten direkt ausprobieren und erfuhren alle wichtigen Infos zu den Lehrberufen, Voraussetzungen für die Eignung, etc.

dav dav

dav sdr

 

Berührungspunkte schaffen

Besondere an den Firmentagen ist der erste Einblick in die Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten, die in der Walgau Region geboten werden. Dieser Kontakt ist umso wichtiger, als dass derartige Berührungspunkte für viele Kinder und Jugendliche bis dahin sehr limitiert sind. So müssen sich die Schülerinnen und Schüler bei der Berufswahl nicht nur auf die Infos und Meinung anderer verlassen, sondern können auf ihre eigenen Erfahrungen zurückgreifen.

dav dav

sdr sdr

 

 

Persönliche Gespräche und Insider-Infos 

Nicht nur beim gemeinsamen Werkeln mit Hammer, Schweißgerät und Holz standen die Lehrlinge und Ausbildenden mit Rat und Tat zur Seite. Vielmehr beantworteten sie auch sämtliche Fragen der Jugendlichen zu den Besonderheiten, Vor- und Nachteilen und Perspektiven der unterschiedlichen Berufe und zu den Teams, mit denen man später womöglich selbst zusammenarbeitet. Wenn es zwischen „Firma & Schüler“ passte, konnte man auch gleich einen Termin zum Schnuppern vereinbaren.

sdr dav

sdr dav

 

Dank an alle Beteiligten 

Wir bedanken uns herzlich bei den teilnehmenden Unternehmen, den begleitenden Lehrpersonen und bei den Schülerinnen und Schülern fürs Dabei-sein und Mitmachen. Unser besonderer Dank gilt  zudem Direktorin Annette Walter für die tolle Zusammenarbeit und nahtlose Koordination der Veranstaltung!

dav sdr

 

nach oben