Schnuppern auch in Corona-Zeiten!

Auch in Zeiten von Corona ist das Schnuppern in Unternehmen zur Berufsorientierung für die Vorarlberger Schüler/-innen Schulstufe wichtig und möglich, informiert die Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Die individuelle Berufsorientierung bietet Betrieben und Jugendlichen trotz der aktuellen Situation die Chance, sich unter Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen kennenzulernen und ein Schnuppern durchzuführen.


Die mehr als 70 Mitgliedsbetriebe der Lehre im Walgau bieten auch in der aktuellen Situation allen interessierten Schüler/-innen die Möglichkeit individuelle Schnuppertage zu vereinbaren.
Gleich hier anmelden und Termin zum Schnuppern vereinbaren!


Die Möglichkeit der individuellen Berufsorientierung besteht für Schüler aller Schultypen ab der achten Schulstufe (ab der vierten Klasse Mittelschule oder AHS, der achten und neunten Klasse Sonderschule, der PTS, auch an weiterführenden Schulen). Den Schülern ist zum Zweck der individuellen Berufsorientierung an bis zu fünf Tagen unterrichtsfrei zu geben – das Einverständnis des Klassenvorstands ist Voraussetzung. Das individuelle Schnuppern wird nach Bedarf einzeln für einen Schüler genehmigt und findet nicht zeitgleich für alle Schüler statt.

Im Gegensatz zum individuellen Schnuppern bleiben die berufspraktischen Tage (finden zeitgleich für die gesamte Klasse statt) als Schulveranstaltung ausnahmslos untersagt. Aus diesem Grund sind auch die beliebten Firmentage der Mitgliedsbetriebe der Lehre im Walgau in diesem Jahr leider nicht möglich.


Wichtige Informationen zur Planung und Durchführung des individuellen Schnupperns für Unternehmen sind hier zu finden.

nach oben