Metall­bearbeiterin / Metall­bearbeiter

Beschreibung des Lehrberufes

MetallbearbeiterInnen sind mit der handwerksmäßigen und maschinellen/industriellen Herstellung und Montage von Einzelteilen, Komponenten und Baugruppen aus Metall befasst. Zu diesem Zweck bearbeiten sie verschiedene Metalle und Metallbleche wie z. B. Eisen, Stahl, Aluminium und stellen daraus verschiedene Werkstücke wie Rohre, Stangen, Geländer und Verstrebungen, Baukonstruktionen, Maschinenteile und Gerüstteile her.

Das sind deine Aufgaben 

  • technische Skizzen und Pläne, Werkzeichnungen usw. lesen und verwenden
  • Arbeitsschritte festlegen
  • Werkstücke, Einzelteile, Bauteile und Baugruppen aus Metall herstellen
  • dabei Metall bearbeitende Verfahren und Techniken anwenden wie z. B.: Feilen, Bohren, Sägen, Schweißen, Drehen, Fräsen, Wärmebehandeln, Gewindeschneiden, Senken, Schleifen, Reiben
  • Maschinen, Geräte, Einrichtungen, Konstruktionen, Bauteile usw. zusammenbauen, befestigen, montieren und in Betrieb nehmen
  • Arbeitsergebnisse beurteilen
  • Qualitätskontrollen an Werkstücken durchführen
  • Metalloberflächen z. B. durch Sandstrahlen oder Polieren reinigen und entrosten Oberflächenschutzmittel und Schutzlacke aufbringen

Besonderheiten dieses Berufes 

  • Metalle und Metallbleche aller Art (Eisen, Stahl, Aluminium, Titan, Kupfer, Bronze…)
  • Arbeit im Team

Hier kannst du arbeiten

  • Industriebetriebe der Stahl- und Metallbaubranche
  • Klein- und Mittelbetriebe wie Schlossereien, Schweißereien, SchmiedeBetriebe

Diese Eigenschaften solltest du mitbringen

  • Aufgeschlossenheit
  • handwerkliches Geschick
  • mathematisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Sicherheitsbewusstsein
  • Umweltbewusstsein

Lehrzeit

3 Jahre

Lehrlingsentschädigung *

  • aktualisiert am 11.12.2019
  •  1. Lehrjahr : 679
     2. Lehrjahr : 871
     3. Lehrjahr : 1148

* Kollektivvertragliche Brutto-Mindest-Sätze (Wert VOR Abzug der Abgaben wie Versicherungen und Steuern)

 

nach oben