Schalungsbauerin / Schalungsbauer

Beschreibung des Lehrberufes

Schalungen sind Formen aus Holz, Baustahl oder Kunststoff, die mit flüssigem Beton gefüllt werden. Die SchalungsbauerInnen fertigen die Schalungen nach Plänen an und befüllen sie mit Beton oder Stahlbeton. Nach dem Härten des Betons entfernen die SchalungsbauerInnen die Schalungen und reinigen sie. Die aus Beton und Stahlbeton gegossenen Teile werden für den Hoch-, Tief- und Wasserbau verwendet (z. B. für Fundamente, Decken, Stiegen, Pfeiler, Träger).

Das sind deine Aufgaben 

• Bau- und Montagepläne lesen und die Planvorgaben umsetzen
• Schalungen aus Holz, Metall oder Kunststoff für Be-tonbauteile wie z. B. Pfeiler, Stützen, Träger, Fundamente, Decken, Stiegen herstellen
• Beton- und Baustahl mit Bolzenschneidern oder elektrischen Schneidemaschinen zuschneiden
• Stahlstäbe mit Handbiegemaschinen oder elektrischen Biegemaschinen biegen und zu Baustahlgittern verschweißen
• Bewehrungen (= Verstärkungen) in den Schalungen verankern
• Schalungen mit flüssigem Beton ausfüllen
• Betonflächen verdichten, glätten und ausgleichen und beim Erhärten schützen und nachbehandeln
• Schalungen nach Erhärten des Betons entfernen
• Beton- und Stahlbetonbauteile sanieren und instand halten
• wiederverwertbare Schalungsteile reinigen
• Werkzeuge, Maschinen und Geräte reinigen und warten

Besonderheiten dieses Berufes 

• Arbeit im Team
• Arbeit überwiegend im Freien und in der Höhe

Hier kannst du arbeiten

• Betriebe des Baugewerbes und der Bauindustrie

Diese Eigenschaften solltest du mitbringen

  • gute körperliche Verfassung
  • gutes Augenmaß
  • handwerkliches Geschick
  • Koordinationsfähigkeit
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Schwindelfreiheit
  • Sicherheitsbewusstsein
  • systematische Arbeitsweise

Lehrzeit

3 Jahre

Lehrlingsentschädigung *

* Die Höhe deiner tatsächlichen Lehrlingsentschädigung richtet sich nach der Branche, in welcher dein Lehrbetrieb tätig ist. Weitere Infos erhältst du im Lehrbetrieb!

  • aktualisiert am 11.12.2019
  •  1. Lehrjahr : 995
     2. Lehrjahr : 1493
     3. Lehrjahr : 1990

 

nach oben