MOBBING

  • Typ: Kurs für Lehrlinge
  • Dauer: 1 Tag
  • Zeit: 09:00 – 16:00
  • ReferentIn: Tina Rittmann, Johanna Berktold (OJAB offene Jugendarbeit Bludenz)
  • TeilnehmerInnenanzahl: 7 – 22
  • Anmeldung erforderlich: Ja
  • Für Lehrjahr: alle Lehrjahre

Beschreibung

* NEU *


Mobbing ist eine subtile Form der Gewalt und bedeutet soviel wie "anpöbeln und fertigmache" !
Mobbing passiert vor allem in "Zwangsgemeinschaften" - wie Arbeitswelt, Schule, Ausbildungseinrichtungen, etc. - diese Gemeinschaften können nicht so leicht verlassen werden und bieten einen idealen Raum für Mobbingtäter/innen.

Inhalte

in diesem Workshop wird ein vertrauensvoller Rahmen geschaffen, indem über persönliche Erfahrungen und erlebte Situationen offen gesprochen werden kann.

Themen:

  • was ist Mobbing – eine Form von Gewalt?
  • Selbstreflexion – wie nehme ich mich selber wahr
  • Ist Mobbing dauerhaft
  • auf welchem Machtgefälle und auf welchen schädigenden Handlungen  basiert Mobbing

Diese und mehrere Punkte werden zum Einstieg erläutert, erklärt und diskutiert und anschließend in Gruppenarbeiten und spielerisch erläutert. Ziel ist es, dass Jugendliche einen Transfer des theoretisch vermittelnden Wissens zur eigenen Realität herstellen, Hilfeangebote kenne lernen und Schwellenängste abbauen. Rahmenbedingungen wie Verschwiegenheit sind hier an oberster Priorität.

Ziele dieses Workshops:

  • Selbstreflexion
  • Aufklärung
  • Bewusstseinsbildung
  • Förderung des Selbstbewusstseins
  • Zugang zu Hilfsangeboten
  • Schwellenängste abbauen
  • Sensibilisierung der Jugendlichen für das Thema Gewalt
Tag Datum Kurs-Nr. Freie Plätze Kursort
MI06.02.2019MB-10Villa K.
Jellerstr. 16, 6700 Bludenz
auf der Karte zeigen

nach oben