Zu Gast beim BO-Elternabend der VMS Frastanz

Bei diesem Elternabend an der Mittelschule Frastanz waren Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen gemeinsam mit ihren Eltern unter dem Motto „Berufsorientierung“ an die Schule eingeladen. Denn bei ihrer anstehenden Entscheidung, welchen Weg sie nach der Mittelschule einschlagen wollen, sind umfangreiche und verlässliche Informationen eine wichtige Basis.
BO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch MaschinenbauBO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch Maschinenbau
BO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch MaschinenbauBO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch Maschinenbau
Die richtige Entscheidung treffen – primär für sich selbst
Nicht selten geht man im Berufsleben den einen oder anderen Umweg – und das ist nicht unbedingt falsch. Ob man nun herausfindet, dass die weiterführende Schule doch nichts für einen ist oder nach der Lehre doch noch die Matura abschließt: den Jugendlichen stehen viele Wege offen. Wir durften gemeinsam mit der Firma Reisch Maschinenbau aufzeigen, dass die Lehre sich als Start in eine tolle Berufskarriere auf jeden Fall eignet.
BO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch MaschinenbauBO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch Maschinenbau
Den individuellen Stärken gerecht werden 
Jeder Mensch ist unterschiedlich und Kinder sind da keine Ausnahme. Bei der Karrierewahl sollte man unbedingt die eigenen Eignungen und Vorlieben berücksichtigen und weniger die Meinung von Freunden, Eltern oder Geschwistern – auch wenn dies durchaus eine wichtige Orientierung und Hilfestellung bietet. Jeder hat seinen eigenen „PLAN A“, und das kann auf jeden Fall auch eine praktische Ausbildung sein! Das Poly bietet an dieser Stelle eine ideale Startbasis.
BO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch MaschinenbauBO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch Maschinenbau

 

Aufzeigen verschiedener Perspektiven

Bei diesem vielseitigen Elternabend durften wir, neben der HTL Rankweil und der PTS Feldkirch, praktische Einblicke bieten. Eine besondere Rolle kam der Firma Reisch Maschinenbau zu: Ausbilder Dominik Kopf berichtete zunächst von den wichtigsten Kernpfeilern des Lehrberufs „Maschinenbau“, warum das Schnuppern gehen so wichtig ist und was man als SchülerIn da beachten sollte. Von der Idee, sich schon mal über das Unternehmen zu informieren, bis hin zu „Hände raus und Handy weg“ war alles dabei. Auch der Tipp, der Bewerbung ein Foto beizulegen, hat seinen Sinn: Da vom Schnuppern bis zur Entscheidung oft mehrere Monate vergehen, kann der Ausbildungsverantwortliche sich so schlichtweg besser erinnern. Und ganz wichtig: der erste Eindruck zählt! Dies konnte auch Lehrling Sebastian berichten, der das Aufnahmeverfahren vor zwei Jahren erfolgreich durchlief und seine ganz eigenen Eindrücke vom Schnuppern und der Lehre erzählte.

BO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch MaschinenbauBO Elternabend in Frastanz mit Lehre im Walgau und Reisch Maschinenbau

 

Wir bedanken uns herzlich bei BO-Koordinator Markus Böck und Direktor Walter Ess für die freundliche Möglichkeit, die Lehre zu repräsentieren und natürlich beim tollen Team der Firma Reisch Maschinenbau für den wichtigen Blick hinter die Kulissen!

nach oben