Gemeinsam im Einsatz für Konfliktmanagement und Gewaltprävention

Lehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im Walgau Lehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im Walgau

Ausbildende, aber auch Lehrlinge beichten von zunehmend erhöhter Konflikt- und Gewaltbereitschaft. Dies ist nicht nur im Privat-, sondern auch im Arbeitsleben ein relevanter Faktor geworden und kann zu echten Schwierigkeiten führen. In diesem Workshop bekamen die Lehrlinge wichtiges Input, wie sie respektvollen Umgang pflegen aber werden auch in ihrem Bewusstsein, warum dies so wichtig und sinnvoll ist, bestärkt. Dass es auf dem Weg dahin manchmal der Unterstützung bedarf wurde ebenfalls gemeinsam erörtert.

Lehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im WalgauLehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im Walgau

 

Ein gemeinsames Verständnis schaffen 

Zu Anfang ist es wichtig, zu verstehen, wo Gewalt und respektloses Verhalten beginnen und einzuschätzen, was die eigene Haltung zu gewalttätigem Verhalten ist. Am Ende des Workshops sollten konkrete Handlungsalternativen zu Gewalt und ein nachhaltiger Transfer in den eigenen Alltag stehen. Im Zentrum: Die Verantwortung für das eigene Tun übernehmen!

Lehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im WalgauLehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im Walgau

 

Wertvolles Rüstzeug erarbeiten

Neben dem Bewusstsein, dass jedes selbst für seine Handlungen verantwortlich ist, benötigen die Jugendlichen beim Thema Gewaltprävention auch starke Kommunikationsfähigkeiten und die Kompetenz, Konflikte friedlich zu lösen. Oft stehen alltägliche Streitigkeiten und kleine Grenzverletzungen hinter größeren Konflikten. Für diese gilt es zu sensibilisieren und zu lernen, die eigenen Gefühle zu erkennen und ernst zu nehmen.

Lehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im WalgauLehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im Walgau

 

Herstellung von Praxisnähe und dem Erleben der Jugendlichen

Es gehört zum Alltag der Lehrlinge, mit einem beruflichen Machtgefälle, unterschiedlichsten Personengruppen (Vorgesetzte, KundInnen, andere Lehrlinge) und verschiedenen Konflikten umzugehen. Deshalb wurden im Workshop schwierige Situationen und dort gegebene Handlungsmöglichkeiten simuliert. Die Lehrlinge erfuhren auch, dass es einen wichtigen Unterschied zwischen „petzen“ und „Hilfe erbitten“ gibt und dass sie sich anderen anvertrauen können.

Lehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im WalgauLehrlingskurs Konfliktmanagement und Gewaltprävention ifs und Lehre im Walgau

 

Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ifs – Gewaltberatung für ihr wichtiges Input und die tolle Kursbegleitung sowie bei der Gemeinde Frastanz für die nette Gastfreundschaft. Zudem freuen wir uns über das große Engagement der Teilnehmenden – mit dabei waren Lehrlinge der Firmen:

  • AQUA Mühle Vorarlberg
  • Farben Krista
  • Preite Verputz & Trockenbau
  • Rauch Fruchtsäfte

nach oben