Labortechnikerin / Labortechniker – Hauptmodul Chemie

Beschreibung des Lehrberufes

Früher war dieser Beruf bekannt als: ChemielabortechnikerIn. ChemielabortechnikerInnen führen chemische, biotechnologische, physikalisch-chemische und biochemische Untersuchungen und Versuche an verschiedensten Stoffen durch. Mit Hilfe von computergesteuerten Geräten und Mikroskopen untersuchen sie Chemikalien (z. B. Säuren, Gase), Zwischenprodukte (z. B. Kunststoffe und Metalle) sowie Endprodukte (z. B. Lebensmittel, pharmazeutische Produkte).

Das sind deine Aufgaben 

  • Arbeitsaufgaben im analytischen Bereich: Inhaltsstoffe bestimmen und Proben gewinnen
  • Arbeitsaufgaben im synthetischen Bereich: neue und verbesserte Stoffe herstellen
  • technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Arbeitsabläufe planen und steuern
  • erforderliche Materialien auswählen, beschaffen und überprüfen
  • Versuchs- und Untersuchungsapparate aufbauen und daran arbeiten
  • Messungen durchführen sowie Rohstoffe und Zwischenprodukte bestimmen
  • Berechnungen physikalischer und chemischer Natur durchführen
  • Ergebnisse beurteilen
  • Daten über Arbeitsablauf und -ergebnisse erfassen
  • Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen, Sicherheitsstandards und Umweltstandards ausführen

Besonderheiten dieses Berufes 

  • Arbeit im analytischen (Inhaltsstoffe bestimmen, Proben gewinnen…) und im synthetischen (neue und verbesserte Stoffe herstellen) Bereich
  • Materialvielfalt (z. B. Metalle, Kunststoffe, Lebensmittel…)

Hier kannst du arbeiten

  • Forschungs-, Betriebs-, Entwicklungs- und Kontrolllabors von Betrieben verschiedener Industriebereiche, wie Kunststoff-, Pharma-, Baustoffindustrie, Elektronik-, Erdöl-, Textilindustrie etc.
  • Institute und Betriebe, die im Umweltbereich tätig sind, wie Recycling- oder Abwasseraufbereitungsbetriebe
  • Forschungsinstitute an Universitäten

Diese Eigenschaften solltest du mitbringen

  • chemisches Verständnis
  • gute Beobachtungsgabe
  • Kombinationsfähigkeit (logsich-analytisches Denken)
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Sicherheitsbewusstsein
  • systematische Arbeitsweise
  • technisches Verständnis

Lehrzeit

3.5 Jahre

Lehrlingsentschädigung *

  • aktualisiert am 11.12.2019
  •  1. Lehrjahr : 527
     2. Lehrjahr : 829
     3. Lehrjahr : 1130
     4. Lehrjahr : 1431

* Kollektivvertragliche Brutto-Mindest-Sätze (Wert VOR Abzug der Abgaben wie Versicherungen und Steuern)

 

nach oben