Verpackungstechniker*in

Beschreibung des Lehrberufes

Verpackungstechniker*innen bedienen und überwachen Verarbeitungsmaschinen, die Verpackungen und Packstoffe aus Papier,  Karton oder Kunststoff herstellen. Sie kennen die Prozesse der Packmittelherstellung und helfen bei der Arbeitsvorbereitung und Fertigungsplanung für die Produktion mit. Sie reinigen und warten die eingesetzten Maschinen, erkennen Fehler und Störungen, veranlassen die Behebung der Störung oder führen kleinere Reparaturen selbst durch. Teilweise entwerfen sie Packmittelmuster auch selbst mit  CAD und fertigen diese mit einem  Plotter (CAM) an.

Verpackungstechniker*innen arbeiten vorwiegend im industriellen Bereich in Betrieben der Packmittel- und der Kunststoffindustrie. Dort sind sie vor allem in Werkshallen tätig. Sie haben bei ihrer Arbeit Kontakt mit Berufskolleg*innen und anderen Fachkräften der industriellen Produktion.

Das sind deine Aufgaben 

  • Arbeitsvorbereitung: die erforderlichen Materialien für die Produktion auswählen, prüfen, bereitstellen
  • Druckformen und Stanzformen herstellen
  • Maße von der technischen Zeichnung auf das Stanzbrett übertragen
  • Stanzwerkzeuge in die Produktionsmaschine einsetzen
  • Druckmaschinen für die Gestaltung des Verpackungsmittels einstellen
  • Produktionsmaschinen der Packmittelherstellung einstellen, umstellen und warten
  • Produktionsmaschinen überwachen und steuern
  • Störungsursachen im Produktionsablauf erkennen, analysieren und beheben
  • betriebliches  Qualitätsmanagement: Endprodukte kontrollieren
  • die Produktionsmaschinen warten, Verschleiß- und Ersatzteile austauschen
  • die Verpackungsmaschinen bei der Abpackung verschiedener Produkte überwachen, Störungen beheben
  • Werkzeichnungen für den Packmittelzuschnitt am Zeichentisch entwerfen
  • Muster als Vorlage für die maschinelle Produktion nach Entwürfen anfertigen

Besonderheiten dieses Berufes 

Der Beruf Verpackungstechniker*in ermöglicht mit entsprechender Berufserfahrung und Weiterbildung beispielsweise die Spezialisierung auf:

  • bestimmte Materialien: Kunststoffverpackung, Papier-,  Pappe-, Kartonverpackungen
  • Prozess- und Verfahrenstechnik, Produktionsautomatisierung
  • Verpackungsdesign und -konstruktion
  • Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement
  • Druckvorstufentechnik, Stanzformenbau
  • Arbeitsvorbereitung, Arbeits- und Betriebssicherheit
  • Softwareprogramme und Digitale Anwendungen

Spezialisierungs- und Aufstiegsmöglichkeiten (Auswahl):

  • Material- und Verarbeitungstechniker*in
  • Verbundstofftechniker*in
  • Werkstofftechniker*in
  • Zellstofftechniker*in

Hier kannst du arbeiten

Verpackungstechniker*innen arbeiten überwiegend in Werkshallen von mittleren und großen Betrieben der Verpackungsmittelindustrie. In der Planung und im Entwurf sind sie in Büroräumen tätig. Sie arbeiten gemeinsam mit Berufskolleg*innen und anderen Fachkräften der Produktion (siehe z. B. Papiertechnik (Lehrberuf), Prozesstechnik (Lehrberuf) und haben auch Kontakt zu Lieferant*innen und Kund*innen.
In Unternehmen mit Mehrschichtbetrieb sind Verpackungstechniker*innen in Spät- und Frühschichten auch zu späten und sehr frühen Arbeitszeiten tätig.

Diese Eigenschaften solltest du mitbringen

  • Allgemeinbildung

Lehrzeit

3.5 Jahre

Lehrlingsentschädigung *

* Die Höhe deiner tatsächlichen Lehrlingsentschädigung richtet sich nach der Branche, in welcher dein Lehrbetrieb tätig ist. Weitere Infos erhältst du im Lehrbetrieb!

  • aktualisiert am 28.09.2021
  •  1. Lehrjahr : 710,00
     2. Lehrjahr : 913,00
     3. Lehrjahr : 1.185,00
     4. Lehrjahr : 1.593,00

 

nach oben